Portal der Piraten Partei Tirol

Eine turbulente Woche neigt sich dem Ende zu

Liebe Mitpiraten!

Die vergangene Woche war wirklich ereignisreich:

Der alte, nun abgewählte Vorstand und Gemeinderat Alexander Ofer hat eine Anzeige gegen die Teilnehmer der außerordentlichen Generalversammlung eingebracht. Einer der Punkte, welche die Staatsanwaltschaft nun zu prüfen hat, ist der Vorwurf der „Protokoll- bzw. Urkundenfälschung“…vermutlich bezieht Ofer sich dabei auf das Gründungsprotokoll der PPT, das belegt, daß Axel Flatter (alter und neuer Vorstand, sowie alter und neuer Schatzmeister) ein gewählter der Vorstand der PPT war. Dadurch legitimierte seine Anwesenheit auf der außerordentlichen Generalversammlung die Sitzung und die darin durchgeführten Abstimmungen. Es ist so, daß die Piratenbasis in diesem Fall absolut statutenkonform vorgegangen ist. Das besagte Protokoll der Gründungsversammlung ist im übrigen ein handschriftlich unterzeichnetes Dokument, das bereits im November 2011 durch die PPÖ veröffentlicht wurde…hier eine Form der Urkundenfälschung zu unterstellen ist völlig lächerlich. Einer etwaigen Klage darf die PPT wohl gelassen entgegen sehen.

Am Donnerstag (24.05.2012) luden die neuen Vorstände zum Pressefrühstück um die derzeitigen Umstrukturierungen in der Partei zu erläutern. Es folgten diverse Presseberichte z.B. in Die Presse, Die Wiener Zeitung, Der Standard, Die Kronenzeitung und Tiroler Tageszeitung.
 
Unser Gemeinderat hatte aber auch eine harte Woche. Aufgrund seiner Äußerungen in einem Kronenzeitungsinterview im vergangenen April hatte ja das BZÖ eine Anfrage ans Ministerium eingebracht, was nun wiederum zu Ermittlungen wegen etwaiger Drogenprobleme Ofers führte.

Am gestrigen Samstag gab es dennoch erfreuliches zu vermelden – Vertreter der PPÖ und Vertreter des neuen PPT-Vorstandes trafen sich zu versöhnlichen Gesprächen. Der ebenfalls eingeladene A. Ofer blieb vermutlich aus Protest dem Treffen fern.
In der PPT-Facebook-Gruppe (Piratenpartei Tirol – PPT) gesellen sich inzwischen immer mehr PPT-, PPÖ, aber auf freie Piraten zum Plaudern und zum konstruktiven Austausch. Das ist als eine sehr positive Entwicklung zu verbuchen. Ahoi, das wars für heute, eure Irene.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *