Portal der Piraten Partei Tirol

Monatsarchiv: Dezember 2012

Kaufen für die Müllhalde?


Das Centenniel Light ist die älteste, funktionstüchtige Glühbirne der Welt. Sie ist seit den 1890er Jahren im Einsatz, und sie ist zum erhobenen, mahnenden Zeigefinger unserer Zeit geworden.
Eine konventionelle, moderne Glühlampe erreicht hingegen nur mehr eine Lebensdauer von durchschnittlich 1000 Einsatzstunden. Moderne Glühlampen müssen kaputt werden - naja, sie müßten eigentlich nicht so rasch kaputt werden, aber im Sinne der Hersteller weisen sie heutzutage nur mehr eine relativ ...
Weiterlesen

 

Unsere Ideen für den Landtag



1. GLÄSERNES LANDHAUS: Für Transparenz im Landhaus! Alle Ausschüsse sind öffentlich zu halten um eine Teilhabe der Bürger zu gewährleisten.

2. VOLKSABSTIMMUNGEN IN TIROL: Für eine Einführung einer neuen Form von Volksbegehren/Volksentscheid auf Landesebene, sowie Bürgerbegehren/Bürgerentscheid auf kommunaler Ebene. Wir stehen ein für Gewaltentrennung und gegen Parteienmonopole!

3. NACHHALTIGE ENERGIEWIRTSCHAFT: Wasserwirbelkleinkraftwerke, Erdwärme, Wind- und So...
Weiterlesen

 

Einen Publikumsjoker für den Wähler!

Sind wir Piraten ein Hirnkollektiv? Kann Basisdemokratie und Entscheidungsfindung in der Gruppe bessere Politik produzieren? Ist es gut, wenn alle mitreden können, oder verirren wir uns im Turm zu Babel? Denken mehr Köpfe effizienter als einige wenige? Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es zur Schwarmintelligenz?


James Surowieki hat ein Buch geschrieben mit dem Titel "Die Weisheit der Vielen - weshalb Gruppen klüger sind als Einzelne." In seinen Untersuchungen kam er zu...
Weiterlesen

 

Leinen los, Segel hissen und Kurs setzen aufs Landhaus!


Heute haben wir in unserer außerordentlichen Generalversammlung die ersten 5 Listenplätze für die Landtagswahl in Tirol 2013 mittels Schulze-Wahlmodus bestimmt.
1. Irene Labner
2. Armin Tuscher
3. Daniel Hunger
4. Markus Monitzer
5. Verena Meran
(Verena Meran mußte leider arbeiten und konnte nicht selbst anwesend sein, daher fehlt sie auch am Foto)

Zentrale Forderungen für die Verbesserung der Tiroler Politik, sind einerseits "Transparenz im Landhau...
Weiterlesen

 

COP versus Cops…R.I.P. Heim am Hofgarten

Es mutet schon recht seltsam an, was sich in der Stadt Innsbruck derzeit rund um das geplante Sicherheitszentrum abspielt. Unser Gastkommentar hier im Blog berichtet bereits davon.

Die Sicherheitsbehörden sind ja derzeit an drei Standorten verteilt: Kaiserjägerstrasse, Innrain und Landhaus. Daher spricht sich auch die Polizei grundsätzlich für eine Zusammenlegung der Standorte aus, allerdings am Standort Kaiserjägerstrasse, nicht am Areal der Moser Holding (TT-Areal, ehemal. Schlachth...
Weiterlesen

 

Ein seltsames Monopoly

Seit dem Jahr 2006/07 läuft in Innsbruck ein höchst eigenartiges Monopoly-Spiel.
Die Mitspieler sind - Die Stadt (Innsbruck natürlich) - Der Vermittler (Die vom ehemaligen BOE-Geschäftsführer gegründete Immo-Concepta, die unter anderem in der Vermietung des Büro-Zentrum Bürgergarten, des Kaufhauses Tirol, des EKZ West und des Pema-Turms tätig ist) - Der Investor (Die PEMA-Gruppe, die bislang als einziges Projekt den PEMA-Turm für würdig befunden hat auf ihrer Website aufzusc...
Weiterlesen